Suchen

Sitemap

Impressum

Dienstag, 22.07.2014

Stichwortsuche


Schulmensa Gemeinde Ostercappeln

Schulmensa Gemeinde Ostercappeln
Mittagsverpflegung an allen Schulen in der Gemeinde Ostercappeln
Schulmensa Gemeinde Ostercappeln

Sonder(Zusatz)-Eheschließungstermine 2014

Sonder(Zusatz)-Eheschließungstermine 2014
Sie möchten heiraten? Sonder(Zusatz)termine für Eheschließungen.

Museum Schnippenburg

Museum Schnippenburg
Geöffnet:
So von 14:00-18:00 Uhr (März.-Dez)

Veranstaltungen vorschlagen

Veranstaltungen vorschlagen
Bitte Daten in die Pflichtfelder eingeben. Terminhinweise basieren auf den Angaben der Veranstalter. Angaben ohne Gewähr.

Geschenkgutschein Gemeinde Ostercappeln

Geschenkgutschein Gemeinde Ostercappeln
Machen Sie mit!

Wohn- und Gewerbegebiete

weiter
In attraktiven Lagen
weiter

Webcam Ostercappeln

Webcam Ostercappeln
Aktuelle Sicht über Ostercappeln

Virtuelles Fundbüro

Fundinfo online
Virtuelles Fundbüro
Fundinfo online

Beispiel Schulen

Beispiel Schulen
Als Träger unserer Bildungseinrichtungen leisten wir einen entscheidenden Beitrag zum Wohl unserer Kinder!

Unterstützen informieren vermitteln vernetzen

Unterstützen informieren vermitteln vernetzen
Sie suchen ehrenamtliche Verstärkung?
Wir versuchen zu helfen!
kontaktstelle@ostercappeln.de
05473/9202-11

Gemeindeverwaltung Ostercappeln, Tourist-Info

Gemeindeverwaltung Ostercappeln, Tourist-Info
Rathaus, Gildebrede 1: T. 05473 9202-0/-23; Mo-Fr 8:30-12, Do 14-18, 1. Sa 10-12; Bürgerbüro Venne, Hauptstr. 27: T. 05476 273 /902086
Di 9:30-11:30, Do 14:30-17:30, TI Do 8-13, TI Alte Mädchenschule, Kirchplatz 9, Di-Do 14-17

PfeilAktuell:

Unsere Ortschaft

Das Wappen der Gemeinde Ostercappeln stellt mit den acht roten Rauten die 8 ehemals selbstständigen Gemeinde Broxten, Niewedde, Vorwalde (heute Ortschaft Venne), Haaren, Hitz-Jöstinghausen, Nordhausen, Ostercappeln (heute Ortschaft Ostercappeln) und Schwagstorf (heute Ortschaft Schwagstorf) dar, die seit dem 01.07.1972  die Gemeinde Ostercappeln bilden.
Vergrößerung anzeigen
Wappen

Luftkurort Ostercappeln stand einst auf den alten Ortschildern. Und dies nicht ohne Grund, denn die würzige Waldluft lockte Kurgäste in die Sommerfrische. 1904 eröffnete das Kurheim vom St. Raphaelsstift. 1938 verzeichnete der Erholungsort viele Kurgäste. In der Nachkriegszeit wurde der Kurbetrieb im Krankenhaus St. Raphael eingestellt. Heute ist Ostercappeln attraktiver Wohnort und Erholungsort mit einem hohem Freizeitwert im Nahbereich von Osnabrück.

Ostercappelen wird 1188 im Urkundenbuch als bischöfliches Lehngut erwähnt. Der Ortsname verweist auf eine Kapelle im Osten des Bistums Osnabrück. Diese Kapelle wird Mittelpunkt des Kirchspiels Ostercappeln. Im Umkreis der Lambertuskirche entwickelt sich das Wiegbold Ostercappeln. Durch die Verbundenheit mit dem Gogericht "Up der Angelbeke unde to Ostercappeln" gewinnt der Ort an Bedeutung. 1651 leben im katholischen Ostercappeln etwa 265 Einwohner. Die Landwirtschaft und der Handwerksbereich bieten den Bewohnern kaum Erwerbsmöglichkeiten, so dass früh Auswanderungswellen einsetzen.

Anfang des 19. Jahrhunderts wird das Fürstbistum Osnabrück aufgelöst und in das Königreich Hannover integriert. Während der französischen Besatzung um 1811 vernichtet ein Großbrand zahlreiche Gebäude. 1813 erfolgt der Abzug der Franzosen. 1885 werden 689 Personen und zwanzig Jahre später 777 Personen in Ostercappeln gezählt. Im Jahre 1961 ist die Einwohnerschaft auf 1.834 Personen gestiegen.

Im Zuge der Gebiets- und Verwaltungsreform von 1972 hat der Gemeinderat Ostercappeln ein Wappen in Auftrag zu geben. Der schwarze Ring erinnert an den Anfangsbuchstaben des Ortsnamens und an das Osnabrücker Rad. Die acht Rauten verweisen auf die einst selbständigen Gemeinden Haaren, Hitz-Jöstingshausen, Nordhausen, Ostercappeln (Samtgemeinde Ostercappeln), Broxten, Vorwalde, Niewedde (Samtgemeinde Venne) und Schwagstorf.
Seit der Verwaltungsreform hat die Gemeindeverwaltung ihren Sitz in Ostercappeln. Der Ortschaftsname Ostercappeln ist auf die Gemeinde übertragen worden.

Ende 2005 sind in Ostercappeln (Haaren, Hitz-Jöstinghausen, Nordhausen, Ostercappeln) 4.666 Personen mit Haupt- und Nebenwohnsitz gemeldet. Am 31.12.2005 sind in der Gemeinde Ostercappeln (Ortschaften Ostercappeln, Schwagstorf und Venne) insgesamt 9901 Personen mit Haupt und Nebenwohnsitz gemeldet.

Mehr Informationen:
Gemeinde Ostercappeln,
Gildebrede 1
49179 Ostercappeln
Telefon: 05473/9202-0 oder
E-Mail: info@ostercappeln.de

Druckversion anzeigen