Suchen

Sitemap

Impressum

Dienstag, 02.09.2014

Wohn- und Gewerbegebiete

weiter
In attraktiven Lagen
weiter

Veranstaltungen


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /home/citywerk/pool/3.31.004/events/module/events.module.php on line 1748

Virtuelles Fundbüro

Fundinfo online
Virtuelles Fundbüro
Fundinfo online

Webcam Ostercappeln

Webcam Ostercappeln
Aktuelle Sicht über Ostercappeln

Offizielle Besuche

Hier geht's zur Internet-Seite
Offizielle Besuche in der Gemeinde Ostercappeln
Hier geht's zur Internet-Seite

Sonder(Zusatz)-Eheschließungstermine 2014

Sonder(Zusatz)-Eheschließungstermine 2014
Sie möchten heiraten? Sonder(Zusatz)termine für Eheschließungen.

Gemeindeverwaltung Ostercappeln, Tourist-Info

Gemeindeverwaltung Ostercappeln, Tourist-Info
Rathaus, Gildebrede 1: T. 05473 9202-0/-23; Mo-Fr 8:30-12, Do 14-18, 1. Sa 10-12; Bürgerbüro Venne, Hauptstr. 27: T. 05476 273 /902086
Di 9:30-11:30, Do 14:30-17:30, TI Do 8-13, TI Alte Mädchenschule, Kirchplatz 9, Di-Do 14-17

Bus & Bahn

http://www.weser-ems-bus.de
Fahrplanauskunft
http://www.weser-ems-bus.de

PfeilAktuell:

Ostercappelner Wappen

Der Wappenentwurf des Heraldikers Hans-Heinrich Reclam wird seit 1976 verwendet. Auf dem silbernen Halbrundschild symbolisieren die quer auf einer Achse liegenden acht roten Rauten den Zusammenschluss der Ursprungsgemeinden. Der schwarze Ring erinnert an das Osnabrücker Rad und kann zugleich als Anfangsbuchstaben des Gemeindenamens gelesen werden.


Im Zuge der Gebiets- und Verwaltungsreform beschloss der Gemeinderat Ostercappeln ein Wappen in Auftrag zu geben. Die acht Rauten verweisen auf die einst selbstständigen Gemeinden Haaren, Hitz-Jöstingshausen, Nordhausen, Ostercappeln (Samtgemeinde Ostercappeln), Broxten, Vorwalde, Niewedde (Samtgemeinde Venne) und Schwagstorf.

Die Beschreibung lautet: "Grundfarbe des Wappens in Silber. Dann ein dicker schwarzer Ring. Darüber sind schrägbalkenweise acht sich berührende rote Rauten gelegt."
 

Gemeinde Ostercappeln
http://www.ostercappeln.de
erstellt am 23.12.2012
bearbeitet am 26.04.2014